Über mich…

Nach einem kurzen Start mit der Trompete wechselte ich 1970 zum Saxophon.

Die Faszination dieses Instrumentes, des Klanges, der Klangmöglichkeiten, und des fast universellen Einsatzes haben mich als Jugendlicher gefesselt.

Selbststudium und Unterricht an der Bundesakademie für Musikalische Jugendbildung, Trossingen waren der Start.

Unterricht bei Prof. J.-M. Londeix hat mich in die zeitgenössische Musik geführt.

Fortbildung spielt für mich eine wichtige Rolle. Jedes Jahr wurden und werden Workshops und Kurse bei namhaften Instituten und SaxophonlehrerInnen (Rascher-Quartett, Herb Geller,…) besucht.

Aktuelle Informationen und Trends fließen somit in den schülerzentrierten Unterricht ein.